Archiv für den Monat: Juli 2014

Albanienexkursion vom 20.-27. September

????????????????????????????????????????????????????????????????

Liebe JEFerinnen und JEFer,

es ist wieder soweit! Wie jedes Jahr veranstaltet der Landesverband eine Studienreise in ein südosteuropäisches Land. Dieses Jahr geht es nach Albanien. In Albanien werden wir zusammen mit der JEF Albania die politische Lebenswirklichkeit des Landes kennenlernen. Wir werden einige Tage in Tirana verbringen und uns dort mit politischen Entscheidungsträgern treffen. Dazu zählen albanische Abgeordnete, Vertreter von Jugendparteien, die Deutsche Botschaft, die EU-Delegation sowie Vertreter von NGOs. Ziel der Reise ist, den Beitrittskandidaten Albanien von einer politischen wie auch gesellschaftlichen Perspektive kennenzulernen. Nach dem Aufenthalt in der Hauptstadt Tirana wird es eine kleine Rundreise an der Küste entlang in den Süden geben. Wir werden dabei auch die UNESCO-Weltkulturerbestätten Berat, Gjirokastra sowie die Ruinen von Butrint sehen.

Das Wichtigste in Kürze:

Wann: 20.-27. September (Flug Frankfurt-Tirana)
Kosten: 200€ pro Person*, beinhaltet Flug und Unterkunft

*Der Preis ist vorbehaltlich der abschließenden Kostenkalkulation

Zur Anmeldung:

Anmeldungen erfolgen bitte per mail an fritjof.rindermann@jef-bw.de. Dem Landesvorstand ist wichtig, dass wir eine möglichst große Partizipation von Kreisverbänden haben. Für die Anmeldung gilt das Windhundprinzip unter der Einschränkung, dass jeder Kreisverband ein Kontingent von einem Platz hat. D.h., jeder Kreisverband hat einen Platz, dieser Platz wird vergeben an denjenigen, welcher sich zuerst angemeldet hat. Alle Plätze, die danach übrig bleiben, werden ebenfalls nach der Reihenfolge der Anmeldung (ohne Berücksichtigung des Kreisverbands) vergeben. Wir haben für die Reise ein festes Kontingent an 13 Plätzen. Sollten mehr Anmeldungen eingehen, ist es eventuell möglich, 2 Flüge hinzuzubuchen (hängt vom Flugpreis ab).

Die Anmeldefrist beginnt am Donnerstag, den 24. Juli, um 0:00 Uhr!!!

Nutzt diese einzigartige Möglichkeit, unser südosteuropäisches Nachbarland kennenzulernen!