Internationales Seminar in Lyon

Lyon 2

Mit einer Delegation aus Baden-Württemberg sowie mit Europarettern aus dem Bundesvorstand war die JEF auch beim internationalen Seminar der Jeunes Européens France am ersten Aprilwochenende in Lyon vertreten. Gemeinsam mit JEFern aus Italien, der Schweiz und ganz Frankreich tauschten wir nicht nur viel Best Practice aus, sondern veranstalteten auch – pünktlich 50 Tage vor den Wahlen – ein multinationales Village européen, ein Europadorf, im Zentrum von Lyon. Den Passanten wurde augenscheinlich klar, wie ernst wir Europa nehmen: Wann bekommt man das schon mal von einem Italiener, Deutschen und Franzosen auf einmal gesagt? Votate per l’Europa e Votez pour l’Europe et Wählt für Europa!

DACH Seminar 4.-6. April in Bregenz

Junge Europäische Föderalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veranstalten in Bregenz in Österreich vom 4. – 6. April 2014 ein internationales Jugendseminar zum Thema “Europa – Wahlen – Zukunft”. Jetzt hier anmelden!

Bregenz (Bildquelle: wikipedia.org)

Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, sich über die Bedeutung des europäischen Parlamentes und der Europäischen Union zu informieren sowie durch aktive Teilnahme eigene politische Erfahrung zu sammeln. In drei Workshops (Ein Blick hinter die Kulissen des Wahlkampfs, Euroskeptizismus und das Europäische Parlament und das Demokratiedefizit der EU) und Diskussionsrunden werden sich die Teilnehmer intensiv mit Europa und dessen Bedeutung auseinanderzusetzen.

Ergänzt wird das Projekt durch Vorträge von politischen Vertretern und ausgewiesenen Experten aus der Bodenseeregion und aus dem Europäischen Parlament.

Mein Europa. Die Pecha-Kucha-Night

Death-by-Power-Point? Oder gar: Death-by-Europe? Pustekuchen! Zeig’ uns Deine Vision für die Zukunft zwischen Nordkap und Heraklion. Was würdest Du tun, wenn Du z.B. Abgeordnete oder Abgeordneter im Europäischen Parlament wärst? Wir wollen es wissen! Wie? Natürlich spannend und unterhaltsam: per Pecha-Kucha.

Anmeldung über mein-europa@lpb.bwl.de. Mehr Infos gibt es hier oder auf Facebook.

Wahlaufruf der Europäischen Bewegung und der JEF

Europa ist fester Bestandteil unseres Lebensalltags. In einem einigen und in den Regionen und Kommunen starken Europa liegt unsere persönliche und gemeinsame Zukunftsperspektive. Europa gewinnt an Stärke, wenn es gelingt, Gemeinsamkeit und Vielfalt gleichgewichtig weiter zu entwickeln. Gegenseitige Toleranz ist eine Stärke Europas und keine Schwäche. Integration geschieht auf der Grundlage der hier gewachsenen Werte, insbesondere dem Respekt vor den Menschenrechten.

Die Europäische Union als Friedensgemeinschaft bietet den Völkern die Möglichkeit, die Zukunft Europas in Freiheit und Sicherheit gemeinsam zu gestalten. Europa behält nur als Gemeinschaft eine starke Position in der globalisierten Welt.

Ein starkes Europäisches Parlament ist Garant für die demokratische Legitimation der Europäischen Union. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt das Europäische Parlament.
Wir rufen Sie auf, den für die Zukunft Europas bedeutsamen weiteren Integrationsprozess durch Ihre Teilnahme an der Europa-Wahl zu unterstützen!

Alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union können unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit an der Wahl in Baden-Württemberg teilnehmen. Europa ist eine gute Wahl. Baden-Württemberg wählt Europa!

Wahlaufruf mit allen Unterzeichnern

Christopher Glück ist neuer Vizepräsident der JEF Europa

Christopher Glück (25)

Auf dem Europakongress der Jungen Europäischen Föderalisten (1.-3. November) fand turnusgemäß die Wahl des neuen Vorstands statt. Neu in das Präsidium kam Christopher Glück aus Renningen. Seit vier Jahren ist er bei den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) aktiv. Unter anderem als Vorsitzender im Kreisverband Stuttgart und die letzten zwei Jahre als stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Europäer Baden-Württemberg. Wir gratulieren ihm zur Wahl!