Nach rund zweieinhalb Jahren hat sich Jan-Philipp Scheu am vergangenen Donnerstagabend aus dem Vorstand der JEF Reutlingen verabschiedet. Mit einer Rede zur Europäischen Union und einem Rückblick auf die zahlreichen Aktionen, die den Verband unter seiner Führung wachsen und aktiver werden ließen, gab er sein Amt als Vorsitzender ab. Dank für sein Engagement spendeten ihm unter anderem Landrat Thomas Reumann, der der Veranstaltung im Reutlinger Landratsamt beiwohnte, und Scheus Nachfolger Markus Hehn.

Hehn, der bislang als Stellvertreter im Kreisvorstand aktiv war, legte in seiner Bewerbungsrede den Schwerpunkt darauf, wieder möglichst viele persönliche Treffen organisieren zu wollen. Dies sei zum einen die Stärke, die den Verband großgemacht habe und nach wie vor zusammenhalte, und gleichzeitig das wichtigste Mittel, um nach außen sichtbar zu sein. Sein zweiter Schwerpunkt: die inhaltliche Arbeit. Die JEF Reutlingen solle sich künftig noch dezidierter in die Debatten rund um Europa und die EU einbringen und ihre Positionen publik machen. Viele der weiteren Bewerber um die anderen Vorstandsämter setzten einen ähnlichen Fokus. Katja Fischer, Europabeauftrage des Landkreises und neben dem Landrat der zweite Gast der Versammlung, sicherte dem dankbaren, neuen Vorstand eine enge Zusammenarbeit an.

Insgesamt brachten die JEF-Mitglieder am Donnerstag ein jüngeres Vorstandsteam mit einigen neuen Gesichtern ins Amt. Die Stellvertreter Hehns werden künftig Mert Akkeçeli, Natalie Maier und Tim Lange sein. Schatzmeister bleibt Marcel Eder, während Felix Mayer zum neuen Internetreferenten gewählt wurde. Das Team der Beisitzer besteht mit Tim Hackenberg und Lea Wyndorps aus zwei etablierten Vertretern sowie drei neuen Vorstandsmitgliedern Markus Reichel, Eric Sindek und Katharina Böbel. Ganz aus dem Vorstand haben sich neben Scheu auch Julian Storz, erster Vorsitzender des jungen Reutlinger JEF-Verbandes, und Katharina Joeres zurückgezogen. Die Jungen Europäer – JEF Reutlingen sind ein überparteilicher, pro-europäischer Verband, der sich mit der europäischen Integration auseinandersetzt und sich für unser gemeinsames Europa engagiert und einsetzt. Sie sind Teil des europaweit agierenden Dachverbandes „Young European Federalists“, der seit 1949 in über 30 europäischen Ländern aktiv ist. Der junge Kreisverband Reutlingen zählt mittlerweile über 30 Mitgliedern und trifft sich regelmäßig immer am dritten Mittwoch im Monat zu seinem „Stammtisch“.

Führungswechsel bei den JEF Reutlingen – Markus Hehn ist neuer Vorsitzender