Unter dem Motto „Energie, Klima Umwelt: Europa mit Blick auf die COP 21″ fanden vom 27.11. bis zum 29.11.2015 die Straßburger Gespräche statt. Anlässlich der internationalen Klimakonferenz, die nur eine Woche später in Paris stattfand, beschäftigten wir uns mit den Wechselwirkungen zwischen lokaler und europäischer Umweltpolitik. In Workshops hatten junge EuropäerInnen die Möglichkeit, sich über die Themen der COP 21 austauschen. Dabei beschäftigten wir uns mit der Zukunft der europäischen Energiepolitik und den Möglichkeiten für nachhaltige Städte und Viertel. Außerdem luden die JEF Freiburg, als Partner der Straßburger Gespräche, Halit Ünver als Referent ein, in dessen Workshop es um die Chancen und Herausforderungen des Klimavertrages aus wirtschaftlicher Perspektive ging. Darüber hinaus fand ein Workshop des Schulprojektes „Europe à l’Ecole“ statt, das wir auch in Freiburg als Schulprojekt etablieren möchten. Die Workshops wurden von einer Podiumsdiskussion am Freitag Abend, sowie einer Simulation der Verhandlungen der COP21 auf englisch und französisch statt.

Als Ergebnis der Straßburger Gespräche, insbesondere der Workshops, haben die TeilnehmerInnen eine Pressemitteilung mit 12 Vorschlägen herausgegeben. Weitere Infos gibt es auch auf der  Facebook-Seite.

Wir bedanken uns bei den Straßburgern für die Organisation dieses Wochenende und freuen uns auf die Freiburger Gespräche 2016!

PE JE 2015 101_V2.7_