Bienvenue, merħba oder powitanie

stand auf dem Willkommensplakat, das letzten Donnerstag zum JEF-Seminar in Berlin 60 junge Menschen begrüßte. Aus rund 20 Ländern kamen die engagierten Europäer und Freiburg war mit vier Mitgliedern in anerkennender Größe vertreten.
Inhaltlich haben sich die Teilnehmer des Seminars mit sechs verschiedene Weltregionen auseinandergesetzt: Naher Osten, Südamerika, Osteuropa, Balkan, China und Nordamerika. Mithilfe von Experten wurden die aktuellen Probleme entschlüsselt und drei Zukunftsvisionen für diese Regionen und ihre Beziehungen zur EU entwickelt, eine utopische, eine distopische und eine reelle.
Das Wochenende war nicht nur dank der professionellen Workshops eine Bereicherung, sondern auch dank der vielen Begegnungen, die bei Speed-Dating-Runden, Morning-Power oder Barabenden vertieft werden konnten.
Mit der JEF Straßburg sind dabei viele Ideen entstanden, die wir im nächsten JEF-Jahr gerne verwirklichen würden.
Als Fazit lässt sich ein solches Seminar für alle Europa-Interessierten weiterempfehlen (als nächstes internationales JEF-Ereignis stehen die Straßburger Gespräche im November an) und wir werden alles daransetzen, die gesammelten Erfahrungen mit euch während des Semesters zu teilen!

Viola und Ben

Internationales Berlin Seminar 2017