09.05.2015

JEF Pforzheim – Heiße Diskussionen und kühle Getränke: der Europatag in Pforzheim

FB_20150530_05_23_59_Saved_Picture

Am 9. Mai feierte Europa sich selbst. Wie feierten die Jungen Europäerinnen und Europäer in Pforzheim und dem Enzkreis den Europatag? Mit einem Offenen Treffen mit Mitgliedern und Interessierten an Europa!

Das Offene Treffen begann bei den Pforzheimer Schmuckwelten, wo sich einige Junge Europäerinnen und Europäer trafen. Anschließend ging es in ein Café und eine Bar in der Pforzheimer Innenstadt.

Im Hinblick auf Interessierte war die Veranstaltung ein voller Erfolg: Der Kreisverband profitierte insbesondere davon, dass viele junge Leute aus der Region am 2. Mai bei der Sternenfahrt nach Straßburg dabei gewesen waren.

In dem Lokal warteten nicht nur heiße Diskussionen und kühle Getränke, sondern auch eine Diashow auf die Anwesenden. Zahlreiche Fotos dokumentierten die letzten Monate der JEF-Pforzheim/Enzkreis vom Weihnachtsmarktbesuch über das Internationale Suppenfest in Mühlacker, die Landesversammlung im Schloss Ettlingen und den TTIP-Bürgerdialog in Pforzheim bis hin zur Straßburgfahrt. „Wir fanden es klasse, wer alles ins Café dazugekommen ist.“, sagten Antonio Pelivan und Simeon-Cedric Dannheim, die den gemeinsamen Abend federführend organisiert hatten.

Das Offene Treffen ist nicht die einzige Neuigkeit aus Pforzheim: Das Young European Movement St. Andrews (Schottland/Vereinigtes Königreich) hat kürzlich seine Partnerschaft mit den JEF Pforzheim und JEF Ludwigsburg verkündet. In Pforzheim stehen außerdem in den nächsten Wochen Vorstandswahlen an. „Wir freuen uns natürlich auch über Neumitglieder und Interessierte. Sie sind – genau wie Gäste aus anderen JEF-Kreisverbänden – dazu herzlich eingeladen.“, meint der engagierte Kreisvorsitzende und Landesschatzmeister Peter Olszewski.

 

02.05.2015

Junge Europäer – JEF Baden-Württemberg beim Tag der offenen Tür im Europaparlament

Strasbourg hp-Alternativbild-1

Über 100 JEF’erinnen und JEF’er aus ganz Baden-Württemberg sind zum Tag der offenen Tür des Europäischen Parlaments am 2. Mai 2015 nach Straßburg gereist. Nach dem offiziellen Teil ging es weiter mit einem Picknick im Park sowie einem Stadtrundgang!

Unter den 100 Teilnehmern waren auch zahlreiche Mitglieder und Interessenten aus Pforzheimer und dem Enzkreis mit dabei.

07.03.2015

JEF Pforzheim/Enzkreis stark verträten auf JEF Landesversammlung

Auch dieses Jahr war die JEF Pforzheim/Enzkreis stark auf der Landesversammlung der JEF Baden-Württemberg verträten. Wir gratulieren unserem Kreisvorsitzenden Peter Olszewski zur Wiederwahl als Landesschatzmeister.

Ettlingen Homepagebild

Die Verträter der JEF Pforzheim/Enzkreis: v.l.n.r. Simeon-Cedric Dannheim , Antonio Pelivan, Peter Olszewski und Viola Marquardt

19.02.2015

JEF Pforzheim/Enzkreis stark verträten auf TITIP Bürgerdialog in Pforzheim

jef_titip

So viele Besucher hat der große Saal des Landratsamtes Enzkreis bisher kaum gesehen, erst recht nicht zu einer Europaveranstaltung: Mehr als 250 Interessierte kamen am 19. Februar nach Pforzheim zum Bürgerdialog, um ihre Meinungen und Sorgen zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA zu teilen. Nach einem Einstiegspanel mit Experten aus dem Deutschen Bundestag, dem Landtag Baden-Württemberg, von der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite und der Europäischen Kommission diskutierte das Publikum seine Fragen und Bedenken mit Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft in der Themenräumen.

EUD-Präsident Rainer Wieland eröffnete gemeinsam mit dem Landrat des Enzkreises Karl Röckinger den Pforzheimer Bürgerdialog. Dieser war die erste Veranstaltung der bundesweiten Reihe „TTIP – Wir müssen reden!“ in Baden-Württemberg.

Einschätzungen des Freihandelsabkommens aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln erhielten die interessierten Bürgerinnen und Bürger von Hans-Eberhard Koch, Präsident des Landesverbandes der Baden-Württembergischen Industrie, dem Vorsitzenden des EU-Ausschusses im Bundestag Gunther Krichbaum (CDU), Wolfgang Lemb, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, der Vize-Präsidentin des Landtages Baden-Württemberg Brigitte Lösch (Bündnis90/Die Grünen) und Ulrich Weigl von der Generaldirektion Handel der Europäischen Kommission.

titip

Nach der Einstiegsrunde wurde die Diskussion in den Themenräumen vertieft. Interessiert, engagiert und emotional diskutierten die Menschen aus Pforzheim und Umgebung mit den zahlreichen Diskussionspartnern. Rede und Antwort standen auch Expertinnen und Experten von Mehr Demokratie e.V., dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem Beamtenbund Baden-Württemberg, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der American Chamber of Commerce Germany, der IG Metall, der IHK Nordschwarzwald und der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

titip2

Veranstaltet wurde der Bürgerdialog in Pforzheim von der Europa-Union Deutschland mit der Europa-Union Baden-Württemberg und ihrem Kreisverband Pforzheim, dem Enzkreis, dem Kreis Calw, der Stadt Pforzheim und der Wirtschaftsförderung Zukunftsregion Nordschwarzwald.

Die deutschlandweite Reihe „TTIP – Wir müssen reden!“ wird von vielen Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unterstützt. Mit der Reihe möchte die Europa-Union Deutschland den breiten gesellschaftlichen Austausch über das Freihandelsabkommen fördern und so einen Beitrag zu mehr Transparenz leisten. Weitere Informationen unter www.ttip-buergerdialoge.de.

08.02.2015

Ausflug zum Internationalen Suppenfest in Mühlacker

Im Sinne des interkulturellen Miteinanders besuchte die JEF Pforzheim/Enzkreis das Internationale Suppenfest in Mühlacker. Dabei erlebten wir eine kulinarische Weltreise die sich definitiv gelohnt hat.

suppe_jefsuppe

14.12.2014

JEF Weihnachtsmarktbesuch

Traditionell zum Jahresausklang organisierte die JEF Pforzheim/Enzkreis einen Besuch auf dem Pforzheimer Weihnachtsmarkt. Trotz Wind und Wetter hatten wir einen schönen Abend auf dem Pforzheimer Weihnachtsmarkt. Zur Teilnahme waren alle europäischen Gesellschaften aus Pforzheim und dem Enzkreis eingeladen.

weihnachtsmarkt

05.07.2014

Landesammlung wählt in Mannheim neuen Vorstand

Peter Olszewski aus Pforzheim wird zum Schatzmeister der Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg gewählt.

Mannheim / Pforzheim Auf der Landesversammlung 2014 der Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg e.V., am 05. und 06. Juli, fand turnusgemäß die Wahl des neuen Landesvorstands statt. Zum neuen Landesvorsitzenden wurde Markus Schildknecht aus Backnang gewählt. Insgesamt wurde das 11-köpfige Gremium mit 3 neuen Mitgliedern besetzt.

Der Landesvorstand setzt sich aus Jungen Europäern aus ganz Baden-Württemberg zusammen. Peter Olszweski (26) hat vor Kurzem sein Ingenieursstudium abgeschlossen. Bereits seit dem Jahr 2012 ist er u.a. als Kreisvorsitzender im Kreisverband Pforzheim aktiv. Während seiner Amtszeit möchte er sich neben den finanziellen Belangen des proeuropäischen Vereins in seiner Funktion als Schatzmeister auch weiterhin in seiner Heimatstadt für ein gelebtes Europa engagieren. Da gerade Pforzheim, so Peter Olszewski, der polnische Wurzeln hat, “ein breites Bouquet an europäischen Gesellschaften ermöglicht, das unbedingt geplfegt werden muss“.

 

 

23.02.2014

An jedem 23. Februar gedenkt die Stadt Pforzheim der Opfer der Zerstörung der Stadt am 23. Februar 1945. Bei dem 20-münitigen Angriff der Royal Air Force sind über 17.000 Menschen Gestorben.

2

Dieses Jahr hatte die JEF die Ehre zusammen mit der Deutsch-Grichischen-Gesellschaft den Kranz der Europäischen Gesellschaften auf der zentralen Gedenkfeier am Hauptfriedhof niederzulegen.

Aus unserer Partnerstadt Gernika nahm Stadträtin Leire Bidaguren Pujana an dem Pforzheimer Gedenktag teil. Gernika war 1937 unter Beteiligung der deutschen Legion Condor bei einem Luftangriff zerstört worden. Die Städtepartnerschaft mit Gernika soll an das gemeinsame Schicksal beider Städte erinnern.

Auch dieses Jahr wurde als Zeichen der Versöhnung ein Kranz von John Wynne niedergelegt, jenem Piloten der Royal Air Force dessen abgesprungenen Mannschaftskameraden in Huchenfeld auf dem Friedhof erschossen und in Dillweisenstein erschlagen wurden.

Wir neigen unser Haupt vor allen Kriegsopfern.

 

19.01.2014

Am 19.01.2014 Besuchte die JEF zusammen mit der Deutsch Russischen Gesellschaft die Kunstausstellung „Russische Moderne “ im Kunsthaus 19/21.

20140119_151802 20140119_151858

Die Ausstellung widmete sich einer bunten Sammlung von diversen russischen Künstlern. Die Sammlung stellt eindrucksvoll den Zeitgeist des russischen Volkes, in der ersten Hälfte der 90er Jahre dar.

18.11.2013

Am 18.11.2013 veranstaltete die JEF zusammen mit der Stadt Pforzheim, der Europaunion und der PZ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Europäischer Arbeitsmarkt im Wandel“.

podium

Dabei warben die Referenten, Sylvia Müller-Wolff (Eures-Beraterin) und Heribert Krekel (Redner der Europäischen Kommission) für die Chance die die Europäische Union Auszubildenden, Studierenden oder Berufsanfängern bietet. Dabei vermittelten die Referenten anschaulich das zur einer heutigen und modernen Ausbildung der Blick über den Tellerrand wichtig ist. Dabei klärten die Referenten über die Möglichkeiten, aber auch die Herausforderungen, die Europa jungen Menschen bietet. Dabei spielt eine völlig veränderte Erwerbsbiografie eine hohe Rolle. Zwei Drittel der heutigen Berufseinsteiger werden mindestens fünfmal ihre Stelle wechseln.