Kreisvorsitzender Philipp Hausmann

Philipp studiert Politik-und Verwaltungswissenschaften im 3. Semester an der Universität Konstanz.

„Eigentlich müsste es selbstverständlich sein, dass man sich für Europa engagiert. Die Europäische Union ist das erfolgreichste Friedensprojekt der Geschichte, es sichert uns Europäern seit Jahrzehnten Sicherheit und Frieden. Besonders in Zeiten von wieder erstarktem Protektionismus gilt es, die leider oftmals vergessenen Vorteile dieses Staatengemeinschaft, wieder ins Gedächtnis zu rufen. Nicht nur die Bestand von offenen Grenzen und der damit einhergehenden Reisefreiheit, sondern auch der starke Euro, einheitliche Standards in sozialen und wirtschaftlichen Bereichen sowie die besseren Bildungschancen in der EU, sind eine von vielen Gewinnen der Europäischen Union. Alle diese gilt es zu schützen für die Zukunft, deshalb setze ich mich für Europäische Union ein. Mir ist es wichtig, dass dieses positive Aspekte für alle Bürger der EU bewusst sichtbar und spürbar sind. Dennoch bedarf es für ein weiterhin starkes Europa Reformen, wie die Stärkung des Europäischen Parlamentes. Europa ist für mich somit nicht nur ein Kontinent auf dem ich lebe, sondern eine Identität, eine wirtschaftliche, soziale sowie kulturelle Staatengemeinschaft, für deren Erhalt und Ausbau es sich lohnt zu kämpfen.“

Kontakt: konstanz@jef-bw.de

Stellvertretende Kreisvorsitzende Elisabeth Grünberg

Elisabeth studiert Politik-und Verwaltungswissenschaften im 3. Semester an der Universität Konstanz.

„Europa bietet uns einen sicher Lebensstil in Frieden und Freiheit seit über 70 Jahren. Außerdem können wir dank der EU in Länder ein und ausreisen ohne Grenzkontrollen. Da ich aus einer Grenzregion komme, ist mir dieser Aspekt besonders wichtig.
Europa bietet zusätzlich eine Basis für starke politische und wirtschaftliche Kooperationen zwischen den europäischen Ländern, wovon wir Bürger unheimlich profitieren. Solch eine Zusammenarbeit ist umso wichtiger in Zeiten wie heute, in denen andere Großmächte solch einen bedeutsamen Einfluss auf die Welt- und Wirtschaftspolitik haben. Auch für Europa gilt: Zusammen sind wir stark!“

Stellvertretender Vorsitzender Sebastian Amberger

Sebastian arbeitet in Konstanz und hat einen Bachelor-Abschluss in European Studies.

„Europa heißt für mich Verantwortung übernehmen und für Werte einstehen, denn: Europa ist keine Selbstverständlichkeit. Im kommenden Wintersemester möchte ich die JEF in Konstanz noch weiter sichtbar machen und den Konstanzerinnen und Konstanzern bewusst machen, dass Europa eine Idee ist, für die es sich zu streiten lohnt. Ich freue mich auf ein tolles Semester mit Euch!“