Am Samstag, den 16. Juni und Sonntag, den 17. Juni trafen sich die Jeunes Européens Strasbourg mit den Jungen Europäern – JEF Baden-Württemberg in Straßburg.

Ziel des Treffens war die Vorbereitung eines gemeinsamen Projektes: die Konzeption und Organisation eines Planspiels einer föderalistischen europäischen Union. Model European Federation, so der offizielle Titel des Projektes, soll nächstes Jahr in Straßburg und Stuttgart stattfinden. Für die JEF BW diente das Treffen dazu, den neuen Kreisvorstand von Straßburg kennen zu lernen, der erst vor kurzem gewählt wurde. Marc-Oliver Buck, selbst neuer Landesvorsitzender, stellte die JEF BW und den neuen Landesvorstand vor. Anwesend auf der deutschen Seite waren auch Kiana Karimi (Landespressesprecherin), Moritz Schleicher (Beauftragter für die Internationalen Beziehungen) und Oriane Petit (Landesgeschäftsführerin). Am Samstag haben beide Seiten ihre Erwartungen an die Zusammenarbeit und den Umfang des Projektes diskutiert und sich auf ein gemeinsames Konzept geeinigt. Nach einem arbeitsreichen Tag in der Straßburger Hitze konnten sich alle mit leckeren Flammkuchen und lokalem Bier  erholen und sich über die kulturellen Unterschiede unterhalten und amüsieren. Am Sonntag ging es um die weiteren konkreten Etappen des Projektes und die bevorzugten Kommunikationswege zwischen den  beiden Vorständen. Wir freuen uns sehr auf ein erfolgreiches Projekt und auch darauf, die Straßburger bald in Baden-Württemberg zu empfangen!

Bilder: Oriane Petit.

 

Deutsch-französisches Treffen in Straßburg: Model European Federation