Am Wochenende vom 9. zum 10. Juni fand wieder die alljährlich stattfindende Sternfahrt der Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg nach Straßburg statt. Rund 50 Junge Europäerinnen und Europäer sowie zahlreiche Interessierte aus ganz Baden-Württemberg nahmen an der Reise teil.

Los ging es morgens gemeinsam mit dem Bus über Reutlingen, Tübingen und Stuttgart. Nach einer angenehmen Fahrt kamen wir gegen Mittag bei herrlichem Wetter an unserem Hostel in Straßburg an. Bevor wir mit unserer Stadtführung das Programm starteten, nutzten wir die Gelegenheit für ein kleines Spiel: „Markus das Multitalent. Hanne mag Hunde. Daniel ist Deutscher, aber auch Europäer“ waren nur einige der Sprüche, mit denen wir uns gegenseitig näher kennenlernten.

Nach diesem auflockernden Einstieg kamen auch direkt zwei ältere Herren in den Innenhof des Hostels – unsere Stadtführer. Direkt begannen wir unsere Stadtführung. Die beiden Herren waren sehr gut informiert und lieferten unterhaltsame sowie spannende Fakten zur Stadt.

Nach ein wenig Freizeit in der Innenstadt trafen wir uns wieder im Hostel um unsere Zimmer zu beziehen. Anschließend führten wir zwei verschiedene Workshops durch. Diese wurden von den beiden Organisatoren Jan-Philipp und Alexander geleitet. Da zahlreiche Interessierte dabei waren, wurden im einen Workshop die JEF vorgestellt, anschließend wurde angeregt über die Weiterentwicklung der Europäischen Union anhand des Weißbuchs der Europäischen Kommission diskutiert. Im anderen Workshop ging es darum herauszufinden, was sich die Jugend von den Parteien zur Europawahl 2019 wünsche.

Nach einer kurzen Pause starteten wir dann ins Abendprogramm. Hier stießen dann die Jungen Europäer – JEF Straßburg zu unserer Gruppe hinzu. Zunächst hieß es „Flammkuchen all you can eat“! Nach dem auch wirklich jeder satt war, machten wir uns auf dem Weg zum Place d’Austerlitz. Hier fanden wir zahlreiche Bars und Kneipen vor. Später abends erkundeten wir die verschiedenen Boote auf der Ile. Am Flussufer gab es dann gemütlich noch das ein oder andere Getränk, bevor wir auf einem der Boote noch Party gemacht haben.

Tag zwei führte uns dann ins Europäische Parlament. Dort stand uns Dr. Andreas Schwab und Rainer Wieland für Gespräche zur Verfügung. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit im Rahmen des Tag der offenen Türe des Europäischen Parlamentes die verschiedenen Parteien und Institutionen Europas kennen lernen. Auch hier konnten wir nochmals die Jeunes Européens Strasbourg besuchen.

Um 14.30 Uhr traten wir dann unsere Heimreise ins Ländle an.

Es war eine sehr gelungene und schöne Sternfahrt. Nochmals vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

Bericht zur Sternfahrt nach Straßburg