Die Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg begrüßen die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„Ein spätes, aber gerade noch rechtzeitiges Zeichen für die Vision eines zukunftsfähigen Europas“, so der stellvertretende Landesvorsitzende Julian Schahl. „Denn nur, wenn wir jetzt entschieden handeln, können wir die volle Handlungsfähigkeit der EU auch noch in Zukunft gewährleisten.“

Die Fortsetzung der Stellungnahme hier lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder:

Marc-Oliver Buck: von Klaus Hennig-Damasko

Julian Schahl: von Oriane Petit

Stellungnahme – „Worten Taten folgen lassen“ – Die JEF BW begrüßt Merkels EU-Reformpläne