„Mein Europa, Dein Europa- Misch dich ein!“. Ein Motto, das am 7. Mai 2018 im Landtag mit über 400 Schülerinnen und Schülern im Landtag mit Landtagsabgeordneten diskutiert wurde. Bereits dieses Motto impliziert, dass Europa für jeden von uns eine andere Bedeutung hat und wir haben die unterschiedlichsten Geschichten dazu gehört. Was ist das schon, mein Europa? „Es ist das Europa jedes Einzelnen von uns und unser gemeinsames Europa“, so Landtagspräsidentin Muhterem Aras. „Es liegt an Ihnen, der jungen Generation, das Europa der Zukunft zu gestalten“. Besonderen Wert legte Guido Wolf, Justiz- und Europaminister von Baden-Württemberg, auf die europäische Wertegemeinschaft. Wenn wir »unser Europa« hinterfragen, stoßen wir auf die Grundlage dieses gemeinsamen Werte-Verständnis. Um der Frage etwas genauer nachzugehen, hielt die stellvertretende Landesvorsitzende Lara Sosa Popovic einen Impulsvortrag zum Europarat.

Der Hüter dieser Grundwerte ist der Europarat, der auf drei Säulen beruht: Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit. Er wurde 1949 nach dem zweiten Weltkrieg gegründet und ist heute Europas führende Organisation für Menschenrechte. Der Europarat ist eine einzigartige Organisation, weil er nicht nur die 28, bald 27 Mitglieder, der Europäischen Union umfasst, sondern mit 47 Mitgliedsstaaten eine viel weitere und größere Reichweite hat und somit ein gemeinsamer europäischer Rechtsraum für mehr als 820 Millionen Bürger und Bürgerinnen geschaffen wurde. Der Kongress der Gemeinden und Regionen im Europarat repräsentiert die unterste Ebene und gewährleistet die Förderung der bürgernahen Demokratie. So sind auch Landtagsabgeordnete in der Kammer der Regionen vertreten, sowie Bürgermeister und Stadträte in der Kammer der Gemeinden. Es ist dieser Kongress, den wir am 13. und 14. September 2018 im Landtag simulieren werden.

Auch Johanna Schiffers stellte ihr Engagement im Europäischen Jugendparlament vor, sowie Anna Michelle Fischer, die den Fokus auf die Möglichkeiten eines Erasmus+Programms legte. Moderiert wurde die Veranstaltung von Cora-Bess Klausnitzer, Moderatorin der SWR-DASDING-Morningshow, die durch die Podiumsdiskussion mit Landtagsabgeordneten Alexander Maier, Joachim Kößler, Dr. Heiner Merz, Peter Hofelich und Dr.Erik Schweickert führte.

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu informieren und seine Stimme zu nutzen, um sich für Europa stark zu machen. Jeder einzelne von uns kann etwas bewirken. Jeder kann sich Gehör verschaffen. Jeder kann „Lauter Europäer“ werden.

Mein Europa, Dein Europa – Misch dich ein!