In der Tradition ihres Engagements für Demokratisierungsprozesse in Ost- und Südosteuropa waren die Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg Mitveranstalter der Abendveranstaltung „Kosovo – terra incognita. 10 Jahre Unabhängigkeit: Einblicke – Ausblicke“.

Am Freitag, den 27. April 2018 waren weitere Mitveranstalter zum einen „Education Unlimited e.V.“ – der Verein bündelt bürgerschaftliches Engagement zugunsten gemeinnütziger Zwecke – und zum anderen der Deutsch-Albanische Verein für Kultur, Jugend und Sport „Pavaresia“ e.V.

Nach hochrangigen Grußworten des Gesandten des Botschaftsrats und Konsuls Blerim Canaj vom Konsulat der Republik Kosovo in Stuttgart und des Konsuls Imer Lladrovci von der Botschaft der Republik Kosovo in Wien begann eine nicht weniger hochkarätig besetztes moderierte Diskussion.

Für die Diskussion konnten zwei erfahrene Gastredner gewonnen werden: Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments und sehr engagiert in Richtung des Kosovo sowie Bernd Thran, Deputy Head of Mission EULEX Kosovo. Die beiden Referenten beantworteten zahlreiche Fragen aus dem sehr interessierten Publikum zur Geschichte, zur aktuellen Entwicklung und zur Perspektive des Kosovo. Im Laufe der Diskussion wurde das komplizierte Spannungsfeld, in dem sich die Republik Kosovo befindet, sehr deutlich gemacht.

Der Abend fand seinen würdigen Abschluss ganz im Sinne des interkulturellen Austauschs mit einer Tanzformation des deutsch-albanischen Vereins Pavaresia.

Wir bedanken uns herzlich bei Education Unlimited e.V. und dessen Vorsitzenden Kerstin Zielosko-Labonte für einen spannenden und erkenntnisreichen Abend!

Kosovo – terra incognita