Am Freitag, den 26. Januar, fand der Neujahrsempfang der Europaverbände im rechten Flügel des Neuen Schlosses in Stuttgart statt. Gastgeber waren die Europäische Bewegung Baden-Württemberg, die Europa-Union Deutschland, Landesverband Baden-Württemberg sowie die Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg.

Die Band Jazz-Combo sorgte mit dem Titel „Moanin“ des Komponisten Bobby Timmons für einen musikalischen Auftakt. Evelyne Gebhardt, Vizepräsidentin des Europaparlamentes und Landesvorsitzende der Europa-Union Baden-Württemberg, eröffnete den Abend mit einer Begrüßungsrede. Daraufhin richtete der Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, in seiner europapolitischen Ansprache positive und zukunftsorientierte Worte insbesondere an die Jugend. Nach einem musikalischen Zwischenstück wurden dann die ersten EuRobi-Preise von Marion Johannsen, der Präsidentin der Europäischen Bewegung Baden-Württemberg, verliehen (siehe S.23). Nicolaj Doneck, ein Auszubildender bei Malerfalk in Baden-Baden, machte beim Programm Go*for*europe mit und verbrachte vier Wochen bei einem britischen Malerunternehmen in der englischen Stadt Melton Mowbray in der Nähe von Birmingham. Jenseits der Unterschiede bei den Malertechniken, hat er viel über die britische Arbeitswelt, Kultur und Sprache gelernt und einen spannenden Bericht verfasst, der ihm den Gewinn des ersten Preises einbrachte. Die zweite Preisträgerin, Elifnur Ögrü, Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen, verbrachte zwei Monate in Barcelona beim Unternehmen Salva Logistica und in der Berufsschule FEDA.  Besonders gefallen hat ihr die Offenheit und Warmherzigkeit der katalonischen Kollegen und deren Fähigkeit, den in diesem Beruf üblichen Stress mit viel Gelassenheit zu nehmen. Darüber hinaus konnte sie einen wertvollen Fachwortschatz erwerben, den sie in ihrem Heimatbetrieb direkt anwenden konnte. Der dritte Preisträger, Jonas Schmitt,  ist Hotelfachmann und hat eine Weile im Hotel und Sternerestaurant „Le Cheval Blanc“ im Elsass gearbeitet. Begeistert von der französischen Gastronomiekultur, rät er jedem oder jeder Auszubildenden einen solchen Auslandsaufenthalt zu unternehmen. Die Berichte der Gewinner sind auf  folgender Website abrufbar: ebbw.eu/eurobi.

Im Anschluss an die Preisverleihung hielt der Landesvorsitzende der Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg, Markus Schildknecht ein Schlusswort. Dann erhoben sich alle Gäste zur Europahymne. Mit diesem emotionalen Augenblick endete der offizielle Teil des Abends und ein Stehempfang bot Gelegenheit zum weiteren Austausch. Wir können auf einen schönen und gelungenen Neujahrsempfang zurückblicken, der ein ereignisvolles Jahr 2018 ankündigt.